Das Projekt "Hallo Auto!" fand am 12.10.2020 für alle Schüler*innen der 3. Schulstufe statt. Die Schüler*innen schätzten den Anhalteweg eines Autos bei Tempo 50 ab und mussten feststellen, wie leicht man sich dabei irren kann. Anschließend durften die Kinder selbst den Wagen zum Stehen bringen. Dazu wurde ein Fahrzeug mit einer Doppelbremsanlage eingesetzt. Die Kinder saßen neben der Fahrerin gesichert in einem Kindersitz und fuhren - völlig ohne Gefahr - unter Anleitung eine Vollbremsung durch. Diese Erfahrung soll dazu beitragen, dass sich die Kinder viel vorsichtiger im Straßenverkehr bewegen.

Am Welternährungstag fand im Rahmen des Unterrichts ein umfangreicher Workshop rund um das Thema „Brot“ statt. Die engagierten Bäuerinnen Sissi Stoiser und Martha Kappel zeigten, was gesunde Ernährung und bewusstes Einkaufen bedeutet.

Viele Informationen über die Brotherstellung und die verschiedenen Getreidesorten wurde den Kindern spielerisch übermittelt. Auch das Bewusstsein, beim Einkaufen auf biologische bzw. heimische Produkte zu achten, wurde geschult.

In einer gemeinsamen Jause, bei der besonders lustig und bunt garnierte Aufstrichbrote, Sterz mit Grammeln, Erbsenreis, Popcorn und Apfelsaft zu genießen waren, fand das Projekt seinen krönenden Abschluss.

Die VS Preding bedankt sich recht herzlich bei den beiden Expertinnen, die den Kindern viel Wissenswertes über das Thema Getreide nahegebracht haben.

Nahrung

Am 28. November gab es an unserer Schule eine Aufführung des MoKi Theaters. Wir sahen das Stück „Die kleine Meerjungfrau“. Die Kinder hatten sichtlich Spaß und waren von der Aufführung begeistert.

MOKI 2

Projekt: Städtebau

 

Anfang Oktober durfte die 4. Klasse an einem zweitägigen Workshop mit dem Schwerpunkt Stadtplanung und Stadtbau, durchgeführt von DI. Irene Gaulhofer (Raum macht Schule), teilnehmen.  In den spannenden Stunden konnten die SchülerInnen über Infrastruktur, Planung von Städten u.v.m. einen ersten Eindruck gewinnen. Darüber hinaus wurde über soziale, umwelt-relevante und politische Haltungen diskutiert. Schließlich wurde eine Stadt mit den wichtigsten Einrichtungen, öffentlichen Verkehrsmitteln, alternativen Energiequellen und Freizeitmöglichkeiten designt und erbaut.

Stadtbau1jStadtbau2