Unser Schulchor erhielt die Auszeichnung "Das vokale Gütesiegel für vorbildiche Chorarbeit" unter der Leitung von Julia Wonisch!

Meistersinger 2020 min

Bolyai2020

Bolyai Mathematikwettbewerb 2020

Mathematik macht Spaß – und wie!

Insgesamt sechs Teams der Jahrgangsstufen 3 und 4 starteten beim internationalen mathematischen BOLYAI-Wettbewerb, der nach dem berühmten Mathematiker Janos Bolyai benannt ist und in diesem Schuljahr das dritte Mal auch in Österreich durchgeführt wurde. Bei diesem Wettbewerb sind Engagement und vor allem Teamgeist gefragt, da es neben soliden mathematischen Grundkenntnissen auch auf eine gute Zusammenarbeit der Teammitglieder ankommt. Aufgaben zum Knobeln und Aufgaben die eine mathematisch-logische Denkweise benötigen, waren genauso dabei, wie elementare Grundaufgaben. Diese Aufgaben wurden von den Teams sehr gut gemeistert. Die Teams zeigten, dass Mathematik auch Spaß machen kann. 

Die „Flokobs“ (Jakob und Florian) und das Team „Lira“ (Lisa und Kira) aus der 3. Klasse stachen bei dem Wettbewerb besonders hervor und sicherten sich von den knapp 30 teilnehmenden Teams den fantastischen 4. Platz, ex aequo. Team „Schlau“ (Tomy, Jannik, Raphael wurden gute neunte. Die „Bärenstarken Vier“ (Luca, Matteo, Beat, Simon) aus der 4. Klasse konnten mit dem guten 8. Platz aufzeigen! Die „Mathe-Cats“ (Verena, Marlies, Elisabeth, Emily) und die „Mathechecker“ (Noah, Tobias T., Tobias R., Philipp) landeten im guten Mittelfeld. 17. bzw. 24. von 37 antretenden Teams in der 4. Schulstufe! Gratulation.

 

Pangea Mathematikwettbewerb 2020

Beim diesjährigen Pangea-Mathematikwettbewerb (3. und 4. Schulstufe) konnten einige Schüler/innen unserer Schule tolle Plätze erreichen. Im schulinternen Ranking (4. Klasse) konnte Leon Lambauer den Sieg einheimsen. Gefolgt von Matteo Ninaus (2.) und Tobias Theißl (3.) Bestes Mädchen wurde Marlies Pittermann (4.). Diese Plätze bedeuten im landesweiten Klassement (steiermarkweit) Platz 5 für Leon und Platz 7 für Tobias. Auf österreichischer Ebene wurde Leon guter 46.

 In der dritten Klasse liest sich das Klassement wie folgt: Dominik Groß, Florian Fürnschuss und Jakob Reisenhofer belegten die Plätze eins, zwei und drei (schulintern). Durch eine gute mathematische Leistung ergeben das die Plätze zwei, drei und vier in der Stiermark. Österreichweit runden die drei Jungs das kompakte Ergebnis mit den Plätzen 24, 27 und 28 ab!

Starke Leistung von allen!

Bildschirmfoto 2019-11-12 um 20.55.40.png